Projekt Beschreibung

Der Zukunftskunst-Wettbewerb „kunst for future“ organisiert von Ratingen.nachhaltig e.V., dem Leo Club und dem LVR-Industriemuseum Cromford fand im ersten Halbjahr 2020 statt. Kinder und Jugendliche konnten hierbei ihre eigenen Kunstwerke zum Thema Zukunft einreichen. Die Kunstform war dabei frei wählbar. Die Werke wurden vom 06.09.-25.10.2020 im LVR-Industriemuseum Textilfabrik Cromford ausgestellt. Die Besucher*innen konnten in der Ausstellung vor Ort oder per Online-Voting ihren Favoriten für den Publikumspreis wählen. Drei weitere Preise wurden von einer Fachjury aus Zukunftskunst-Expert*innen vergeben. Die Preisverleihung fand am 04.10.2020 statt.

Hier geht’s zur Projektbeschreibung
Hier geht’s zum Radiobericht

 „Make it drip or change it“

Sina Oberwinster – Publikumspreis

Vier Wochen lang konnten die Besucher*innen der Ausstellung #kunstforfuture in der Ausstellung und online auf der Webseite des Vereins Ratingen.nachhaltig e.V. für ihr Lieblingswerk abstimmen. Insgesamt 286 Stimmen erreichten das Projektteam des Zukunftskunst-Wettbewerbs. 104 dieser Stimmen gingen an das Bild „Make it drip or change it“ von Sina Oberwinster und brachten ihr damit den Publikumspreis ein. Die 19-jährige hat neben einem Gutschein für hochwertige Kunstmaterialien ein professionelles Coaching mit der Düsseldorfer Künstlerin und Druckgrafikerin Paula Loos in deren Atelier gewonnen.

„Meine Zukunft“

Marlon Picheta – Dritter Platz

Den dritten Platz vergab die Jury nach eingehender Prüfung aller 15 eingereichten Beiträge an Marlon Picheta mit seinem Werk „Meine Zukunft“

„Eine Zeitreise in Ratingen“

Julian Seidel – Erster Platz

Mit seiner Kurzgeschichte „Eine Zeitreise in Ratingen“ belegte Julian Seidel den ersten Platz. Im Anschluss an die Preisübergabe las er seine Kurzgeschichte dem interessierten Publikum vor. Der 13-jährige hat neben einem Gutschein für technische Ausstattung ein professionelles Coaching mit der bekannten Düsseldorfer Kinder- und Jugendbuchautorin Aygen-Sibel Çelik gewonnen.